Der ist Richtig daZwangsarbeit

 

Klaus Meier #Dissident

Klaus Meier #Dissident

Detlef Scheele übernahm im April 2017 die Leitung der Bundesagentur für Arbeit. In einem Interview vom Tagesspiegel im Mai 2017 wollte er dann dem Neoliberalismus auch Beweisen das er der Richtig Mann dafür ist. Gleich bei der ersten Antwort wurde klar welche Einstellung er zu Erwerbslose hat. Zitat „Wenn man die Arbeit verliert, entwertet das den Menschen.“ Heißt also das für Ihn ein erwerbsloser Mensch weniger wert ist als ein Mensch mit einer Erwerbstätigkeit.

Zitat: „Die Leute haben entweder keinen Abschluss oder sind so lange aus ihrem Beruf raus, dass ihre Kenntnisse nicht mehr zählen.“ Was Detlef Scheele verschweigt ist das man sobald man ALG II abhängig ist, man Langzeiterwerbsloser ist und zu den zählt die nie was erlernt haben.  Also  ist die Aufgabe das Jobcenter nur Hilfskräfte zu vermitteln? Und das ganze rundet er dann ab, Zitat: „Diesen Personenkreis in eine Arbeitswelt zu integrieren, in der die Anforderungen eher steigen, ist schwierig. Da gehört schon eine Portion Glück dazu.“

ZwangsarbeitWer aber jetzt glaubt das ein einlenken erfolgt und die Einsicht das Erwerbstätigkeit schlicht nicht mehr für alle möglich ist, irrt. Zita:t „Ich bin aber strikt dagegen, diese Menschen einfach herum sitzen zu lassen, bis sie in die Rente übergehen, [..]“ Genau die faulen kann man doch nicht einfach auch noch mit Rente beglücken. Also folgt, Zitat: „Als Ultima Ratio bin ich deshalb dafür, öffentlich geförderte Arbeitsplätze zu schaffen.“ Ja dazu hatten wir doch vor kurzen erst einen Artikel hier auf Harz-IV-Nachrichten „Erwerbstätigkeit schaffen“. Und dann folgt die Vorbereitung zum nächsten Artikel den wir hier schon hatten, „Deine Arbeitskraft gehört uns“. Zwangsarbeit für die Produktion, subventioniert durch Steuern, angestellt als Leiharbeiter beim Jobcenter und das ganze für ALG II.

Dann ein neues Zauberwort „fürsorglichen Belagerung“ ein direkt Import aus Hamburg, von Detlef Scheele alten Wirkungsstätte einer Beschäftigungsgesellschaft. An einen Beispiel mit schönen rührenden Worten wird dann erklärt was fürsorglichen Belagerung eigentlich ist. Auf den Punkt gebracht handelt es sich bei fürsorglichen Belagerung nur um intensive Verfolgung und Nötigung des ALG II Abhängigen samt seiner Familie. Auch macht Herr Detlef Scheele klar das man als Mitarbeiter des Job Centers keine Empathie haben sollte, damit man Nachts besser zu Hause schlafen kann.

RechtsvereinfachungZitat „Ich fände es gut, wenn die Politik einen neuen Anlauf für eine Rechtsvereinfachung nehmen würde.“ Rechtsvereinfachung das hatten wir doch schon mal und am Ende wurde es noch schlimmer für ALG II Abhängige. Zitat „Es darf auch keine Schieflage geben zulasten der Leute mit kleinem Einkommen.“ Also besser ALG II von dem man nicht wirklich leben kann niedrig halten, als das man für einen Lohn sorgt von dem man auch seine Existenz sichern kann? Was Detlef Scheele nicht sagt ist das diese Menschen die ein kleines Einkommen durch Erwerbstätigkeit haben noch aufstockende Leistungen durch ALG II erhalten. Zitat „Der Transfer darf auch nicht so hoch sein, dass es sich für die Leute nicht mehr lohnt, arbeiten zu gehen.“ An dem Punkt sind wir doch schon lange. Wir haben über 1 Million Menschen die ihren Lohn mit aufstockende Leistungen durch ALG II bestreiten müssen. Über 8 Millionen Menschen in Mini Jobs die dann immer noch von ALG II Abhängig sind. Ca. 14,5 Millionen Menschen in prekärer Erwerbstätigkeiten. Wir sind doch schon lange da angekommen wo Erwerbstätigkeit nur noch eine Frage des Verzichts ist. Verzicht auf Lohn, Rechte, Entlohnung geleisteter Arbeitszeit usw.

Zum Schluss werden dann natürlich noch Sanktionen verteidigt Zitat: „Nein, ein Sozialgesetzbuch ohne Sanktionen funktioniert nicht.“ Die Zukünftig steigenden Zahlten der Erwerbslosen durch Industrie 4.0 negiert,  Zitat: „Nein, die Arbeit wird uns nicht ausgehen.“ Dann noch kurz das bedingungslose Einkommen als verwerflich dargestellt „Nein, ich bin strikt dagegen. Ein Grundeinkommen halte ich für moralisch verwerflich.“ Und klar gemacht das sich Ausbeuten lassen der Sinn des Lebens ist Zitat „Stolz, Zufriedenheit, Familiengründung, all das hat für mich nur mit Arbeit funktioniert. Ohne Arbeit wäre mein Leben weniger erfüllt gewesen.“ Ja Herr Detlef Scheele ist der Richtige Mann auf den Richtigen Posten, dass muss selbst der Neoliberalismus erkennen. Und alle die in der Tretmühle Erwerbslosigkeit und ALG II stecken Wissen jetzt, dass der Sklaventreiber des Neoliberalismus selber die Knute in die Hand genommen hat.